Wirtschaftsnachrichten
EZB: Kaufvolumen von Wertpapieren steigt auf 134,2 Milliarden Euro
25.05.15 / 17:04 dpa-AFX (0 mal gelesen)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Kauf von Staatsanleihen weiter fortgesetzt. Seit dem Start des Programms im März hat die Notenbank mittlerweile öffentliche Schuldtitel in einem Volumen von insgesamt 134,2 Milliarden Euro gekauft, wie aus einer Übersicht auf der Internetseite der EZB vom Montag hervorgeht. Im Rahmen des Kaufprogramms wollen die Zentralbanken des Eurosystems bis September 2016 Papiere im Volumen von 60 Milliarden Euro pro Monat kaufen.

Auf dem Einkaufszettel der Notenbank stehen neben Staatsanleihen auch Wertpapiere nationaler Förderbanken und internationaler Institutionen wie dem Euro-Rettungsschirm ESM. Darüber hinaus erwirbt sie seit längerem besicherte Bankanleihen (Covered Bonds) und Kreditverbriefungen (ABS). Mit dem Kaufprogramm will die EZB die lahmende Konjunktur stärker in Schwung bringen und die Inflation nach oben drücken. Ob das Kaufprogramm die gewünschte Wirkung entfacht, ist unter Experten umstritten./he

Weitere Meldungen
Anzahl: 200, Seite 1 von 40
1 2 3 4 5 >
25.05.15 / 17:04 dpa-AFX
EZB: Kaufvolumen von Wertpapieren steigt auf 134,2 Milliarden Euro
25.05.15 / 15:55 dpa-AFX
ROUNDUP: Kritik an Schweizer Internetveröffentlichung von Steuer-Verdächtigen
25.05.15 / 15:53 dpa-AFX
Sachsen-Anhalt pocht auf Rentenangleichung
25.05.15 / 15:52 dpa-AFX
Nahles will Bundesprogramm für Jobmarkt-Integration von Flüchtlingen
25.05.15 / 15:51 dpa-AFX
Haseloff: Bund-Länder-Finanzstreit festgefahren - Notfalls Klage
Top-Anbieter Wertpapier-Sparpläne
für Fonds, ETFs, Zertifikate und Aktien
Ausgabe 31/2014
Im Test:  15 Online- und Filialbanken
PASS Online Banking Award 2014
Sieger in der Kategorie „Bester Broker“
Im Vergleich: 50 Filial- und Direktbanken
Innovationspreis Privatkundengeschäft 2014