Das Schöne an einem Haushaltsplan

Ein Haushaltsplan ist nicht jedermanns Sache. Er kostet Zeit und Nerven. Außerdem möchten Sie vielleicht gar nicht wissen, wofür Sie Ihr Geld im einzelnen ausgeben. Besser ist es aber schon.

Sind Sie ein Mensch, der immer viel Geld hat? Der genau weiß, wo jeder Cent bleibt? Für den es nie ein Problem ist, eine Rechnung zu zahlen? Dann überspringen Sie dieses Kapitel. Entweder sind Sie zu reich oder zu klug und brauchen es nicht.

Für alle anderen ist es leider eine Grundvoraussetzung, einen Haushaltsplan zu erstellen und sich daran zu halten. Nur so können Sie sicher gehen, dass Ihr Geld für Ihre Wünsche und Ziele verwendet wird. Selbst wenn Sie in der glücklichen Lage sind, ein großes Einkommen zu haben lohnt es sich, einen Haushaltsplan zu erstellen, da er Ihnen möglicherweise zeigen wird, dass Sie mehr ausgeben als Sie möchten. Zum Beispiel für Musik-CDs, elektronische Spielereien oder für Restaurantbesuche.

Nicht, dass es unheimlich viel Spaß macht, einen solchen Plan zu erstellen. Es kann sogar sehr nervenaufreibend sein. Trotzdem ist es ganz gut, hin und wieder auf mögliche Fehlausgaben hingewiesen zu werden. Und das ermöglicht ein Haushaltsplan Das größte Hindernis bei der Erstellung eines solchen Planes ist jedoch, dass die meisten Menschen lieber gar nicht wissen wollen, wofür sie ihr Geld ausgeben. Es ist schon schlimm genug, das selbst herauszufinden. Noch schlimmer ist es, wenn Ihr Ehepartner oder ein anderer für Sie wichtiger Mensch es herausfindet. Bestätigt es doch meist seine schlimmsten Befürchtungen. Außerdem liefert es noch Munition für weitere "Diskussionen".

Fassen Sie sich ein Herz. So unwissend Sie auch in Bezug auf Ihr Ausgabeverhalten sein mögen, Sie sind in guter Gesellschaft. Deshalb möchten wir Sie dazu ermutigen, die folgenden Tipps und Vorschläge umzusetzen. Tun Sie dies gemeinsam mit allen entscheidenden Personen, die Einfluss auf das Ausgabeverhalten in Ihrem Haushalt haben. Ohne ihre Teilnahme wird schließlich kein Plan eingehalten werden.

Das Schlimmste bei einem Haushaltsplan ist der Anfang. Nachdem Sie den Plan erstellt und etwa zwei Monate lang genauer abgestimmt haben, werden Sie fast automatisch Ihre Ausgaben verfolgen können. Wenn Ihr Chef Sie um eine Analyse der Ausgaben Ihrer Abteilung bitten würde, könnten Sie dies schnell erledigen. Die Erstellung eines Haushaltsplanes sollten Sie auf die gleiche Weise angehen. Und es gibt eine Reihe elektronischer Hilfen. Probieren Sie es aus.

Vorteile von maxblue

PASS Online Banking Award 2012
Sieger in der Kategorie
"Bester Broker"

Haben Sie noch Fragen?

Sie erreichen unsere Service-Mitarbeiter an 7 Tagen in der Woche und 24 Stunden am Tag telefonisch unter:

Tel.: (069) 910-10000
Fax: (069) 910-10001


Auszeichnungen: