Deutsche Bank

Forum

Top-Autoren
Autor Artikel
maxinho85 321
Daytrader2... 282
moneybee 88
jpwittig 71
TeaTreeBay 54
Hauptthemen
Thema Autor Datum
Frage zum Fondskauf... hochexplosiv 20.10.2006 - 12:15
Frage zur Besteueru... hehe 15.10.2006 - 12:44
4.000 + X??? bensa79 12.10.2006 - 15:08
Login zu maxblue burolf1 12.10.2006 - 10:45
Schlechte Nachricht... HomerJSimpson 09.10.2006 - 21:18
Sparmassnahmen, kei... daxsurabaya 09.10.2006 - 20:58
Licht und Schatten... arlass 09.10.2006 - 07:31
Habt Ihr das gesehe... arlass 27.09.2006 - 09:45
DenizBank bietet nu... HomerJSimpson 20.09.2006 - 20:58
Wer kennt die erste... HomerJSimpson 08.09.2006 - 20:52
 
Frage zum Fondskauf über die Börse
Der Spread ist die Differenz zwischen dem besten Kauf- und Verkaufskurs für ein Wertpapier zu einem bestimmten Zeitpunkt. Beim Fondskauf über die Börse fällt diese Aufschlag neben der Transaktionsgebühr der Bank und der Maklergebühr an. Beim Verkauf kann man diese Kosten vermeiden, weil man die Fondsanteile direkt an die Fondsgesellschaft zurückgeben kann, also Verkauf nicht über eine Börse. Die Spreads sind an den verschieden Börsenplätzen mitunter unterschiedlich hoch. Auch rechnen die Börsenplätze den Fondswert unterschiedlich, so kann es passieren, das ein geringerer Spread doch zu einem höheren Preis führt. Empfehlung: Alle Handelsplätze parallel im Internet aufrufen und die Fondskosten und Spreads realtime vergleichen und dann entscheiden welcher Börsenplatz gewählt wird. Auch ist es sinnvoll ein Limit einzusetzen, weil der Preis ja über den Tag ständig schwankt.Klingt kompliziert, ist aber relativ einfach und preiswerter als volle Ausgabeaufschläge zu zahlen.
der 'Spread' ist allgemein der Abstand zwischen Kauf- und Verkaufkurs. Regelmässig ist der Kaufpreis höher als der Verkaufspreis. Der 'Spread' hängt u.a. von der Handelsaktivität ab, dem Volumen. Mehr Volumen resultiert meist in geringerem Spread. Der Spread fällt somit einmalig an, im Grunde genommen kurz nach dem Kauf.Das zweite kann ich Dir nicht beantworten. Ich rate aber vom Kauf von Fonds ab!Ich hab' da was vorbereitet und kann es Dir posten. Möchtest Du?Homer
also bei hochexplosiv sage ich doch: es wird nichts so heiß gegessen...was die Fonds-Frage angeht:Die maxblue-Bedingungen sagen:Über die Investmentgesellschaft ausgeführte Aufträge für FondsanteileEs wird grundsätzlich der Ausgabe-/Rücknahmepreis berechnet. Für eineumfangreiche Auswahl von Investmentanteilen ist der Ausgabeaufschlagum 50 % reduziert.Ich bin ja auch nur ein irrender maxblue-Kunde, aber ich interpretiere, daß die Rückgabe über die Fondsgesellschaft direkt ohne weitere Kosten geschieht. ABER: wenn du Fondsanteile über die Börse verkaufst (in der Hoffnung, daß du besser als (offizieller) Rücknahmepreis verkaufst), dann fallen wieder die Börsenspesen an.uff: und das beider mageren Fondsperformance (wird HomerJSimpson jetzt stöhnen);-) moneybee
Hallo,ich habe eine Verständnisfrage zum Fondskauf über die Börse. Das die Bankgebühren und ggf. die Courtage beim Kauf und Verkauf entstehen ist mir klar. Aber wie verhält es sich beim "Spread"? Entstehen mir diese Kosten bei Kauf UND Verkauf der Fondanteile? Oder ist es wie mit dem normalen Aufgabeaufschlag? Dieser entsteht ja auch nur einmal.Außerdem noch eine Frage zu den mit 50% Ausgabeaufschlag reduzierten Fonds: Sind das alle die, die in der Übersichtstabelle mit "Reduziert: ja" gekennzeichnet sind?Gruß