Nach oben
Deutsche Bank

Börsenlexikon



Steigendes Dreieck

Ein steigendes Dreieck ist für die Technische Analyse von höherer Bedeutung als ein symmetrisches Dreieck. Hier ist die mögliche Kursentwicklung wesentlich zuverlässiger zu prognostizieren. Ein steigendes Dreieck, auch Hausse-Dreieck genannt, tritt häufig am Ende von abwärtsgerichteten Trends auf. Grundsätzlich kann es auch als Konsolidierungsformation im bestehenden Trend auftreten und somit den Trend bestätigen. Ein steigendes Dreieck lässt in der Regel steigende Kurse erwarten. Dies verdeutlicht seine Konstruktion, die die Marktlage widerspiegelt. Während sich die Verkäufer auf ein einheitliches Verkaufsniveau "eingeschossen" haben, woraus die waagerechte Widerstandslinie resultiert, verhalten sich die Käufer wesentlich aggressiver. Sie sind nach jeder Kursreaktion eher bereit, auf erhöhtem Niveau zu kaufen, so dass die untere Unterstützungslinie steigend verläuft. Während das Angebot auf dem Widerstandsniveau allmählich austrocknet, treibt frisches Geld die Unterstützungslinie immer weiter nach oben, bis der Ausbruch erfolgt.

Auszeichnungen Spitzenleistungen sind unser Maßstab. Mehr über maxblue