Nach oben
Deutsche Bank

Börsenlexikon



Offenmarktpolitik

Die Offenmarktpolitik ist ein Instrument der Bundesbank zur Beeinflussung der Geld- und Kreditmenge innerhalb der Gesamtwirtschaft. Ziel dieser Politik ist es, den Geldwert möglichst stabil zu erhalten, also inflationäre Entwicklungen zu bekämpfen. Die Bundesbank führt dazu Käufe oder Verkäufe an den offenen Wertpapiermärkten aus.

Auszeichnungen Spitzenleistungen sind unser Maßstab. Mehr über maxblue