Nach oben

Börsenlexikon



Kapitalherabsetzung

Eine Verminderung des Eigenkapitals wird als Kapitalherabsetzung bezeichnet. Durch Beschluss der Gesellschafterversammlung kann das Stammkapital von Kapitalgesellschaften verringert werden. Bei Aktiengesellschaften geschieht eine Kapitalherabsetzung aufgrund eines Hauptversammlungsbeschlusses mit Dreiviertelmehrheit. Eine vereinfachte Kapitalherabsetzung dient beispielsweise der Sanierung eines Unternehmens.

Auszeichnungen Spitzenleistungen sind unser Maßstab. Mehr über maxblue