Nach oben

Börsenlexikon



Investor Relations

Der Begriff Investor Relations beschreibt die aktive Pflege der Beziehung zwischen dem Unternehmen und seinen tatsächlichen oder potentiellen Anteilseignern. Das Ziel ist dabei, Kapitalanleger durch Kommunikation mit Informationen von einem Investment in das betreffende Unternehmen zu überzeugen. Die Investor Relations-Politik großer Unternehmen ist in der Regel auf institutionelle Investoren, wie Investmentfonds, Pensionskassen und Versicherungen ausgerichtet, kann sich aber auch an Privatanleger wenden.

Auszeichnungen Spitzenleistungen sind unser Maßstab. Mehr über maxblue