Nach oben

Börsenlexikon



Eigenkapitalrendite

Die Eigenkapitalrendite (Return on Equity) gibt Auskunft über die Kapitalrentabilität eines Unternehmens. Sie errechnet sich aus dem Jahresüberschuss dividiert durch das eingesetzte Eigenkapital. Sie gibt die Verzinsung des Eigenkapitals an und ist deswegen vor allem aus Sicht der Aktionäre wichtig. Im Vergleich zu anderen Unternehmen einer Branche gilt grundsätzlich: Je höher die Eigenkapitalrendite desto besser. Allerdings muss eine relativ geringe Eigenkapitalrendite für sich nicht unbedingt negativ interpretiert werden, z.B. wenn die Gesellschaft diese in den letzten Geschäftsjahren nach und nach erhöhen konnte, der Trend also positiv ist. In einem solchen Fall stehen die Zeichen günstig, dass das Managment die Ertragssituation in den Griff bekommt.

Auszeichnungen Spitzenleistungen sind unser Maßstab. Mehr über maxblue