Nach oben

Börsenlexikon



Doji

Als Doji bezeichnet man eine Tagesformation, an der Eröffnungs- und Schlußkurs auf gleicher Höhe liegen (Kerze ohne Körper). Dieser Idealfall kommt in der Praxis selten vor, so daß man auch von einem Doji sprechen kann, wenn Eröffnungs- und Schlußkurs nur unerheblich von einander abweichen. Einem Doji kommt eine besondere Bedeutung zu: diese Formation gibt einen Hinweis auf die Unentschlossenheit des Marktes und tritt sowohl in einem Aufwärts- wie auch Abwärtstrend auf. Ein Doji signalisiert eine Patt - Situation im Verhältnis von Angebot und Nachfrage. In der japanischen Theorie geht man davon aus, daß sich der Markt an einer "Kreuzung" befindet. Somit ist es falsch, den Doji grundsätzlich als Trendwechselformation zu interpretieren. Erst der Folgetag sollte die neue Trendrichtung vorgeben. In der Praxis ist die Lage des Doji nicht weniger wichtig. Dojis nahe einer Unterstützung- bzw. eines Widerstandes kommen hierbei besondere Bedeutung zu. Einen weiteren Hinweis für die mögliche Fortsetzung der Kursbewegung liefert auch die Lage der Eröffnungs- und Schlußkurse.

Doji

Auszeichnungen Spitzenleistungen sind unser Maßstab. Mehr über maxblue