Nach oben
Fonds-News
SENTIMENT/Sentix: Gute Stimmung spricht gegen weitere Gewinne beim Gold
19.04.17 / 10:51 (0 mal gelesen)

Die Stimmung für Gold ist so gut wie schon lange nicht mehr. "Das gelbe Edelmetall profitiert von Kriegsängsten rund um Nord-Korea wie auch von der anstehenden Schicksalswahl in Frankreich", sagt Sentix-Analyst Manfred Hübner. Wie aus dem jüngsten Global-Investor-Survey von Sentix hervorgeht, befindet sich das Gold-Sentiment nach einem Sprung um 39 Prozentpunkte nun auf dem höchsten Stand seit Juli 2016. Die extrem gute Stimmung deute an, dass die Luft für weitere Kursanstiege dünner werde.

Die Notwendigkeit, sich für einen unvorhergesehenen Wahlausgang der Präsidentschaftswahl in Frankreich abzusichern, steige. Hiervon profitierten auch die Edelmetalle als sogenannte sichere Häfen. "Aus dem Blickwinkel der Behavioral Finance ist dieses Sentiment-Signal konträr zu interpretieren", erklärt Hübner. Eine überhitze Stimmungslage führte zuletzt regelmäßig zu Zwischenkorrekturen oder auch Top-Bildungsprozessen.

Aufgrund der extremen Datenlage dürfte es dem Goldpreis schwer fallen, die Marke von 1.300 US-Dollar je Feinunze in den nächsten Wochen nachhaltig zu überwinden. Positiv für den Goldmarkt wertet Hübner, dass die Portfolios der Anleger gemäß des jüngsten "Commitments of Traders Report" (CoT) nicht die hohen Long-Bestände aufwiesen, die noch Mitte 2016 zu beobachten gewesen seien. Dies dürfte eine größere Gold-Korrektur verhindern.

DJG/thl/gos

(END) Dow Jones Newswires

April 19, 2017 04:51 ET (08:51 GMT)

© 2017 Dow Jones & Company, Inc.

Implemented and powered by Interactive Data Managed Solutions.

Auszeichnungen Spitzenleistungen sind unser Maßstab. Mehr über maxblue