Nach oben
Fonds-News
Investor Einhorn erhöht den Druck auf General Motors
12.04.17 / 15:43 (0 mal gelesen)

Von Anne Steele

DETROIT (Dow Jones)--Der Investor David Einhorn will seine Ziele beim Autokonzern General Motors (GM) mithilfe einer größeren Einflussnahme im Board durchsetzen. Sein Hedgefonds Greenlight Capital nominierte drei Mitglieder für das Gremium. Sie sollen "frischen Wind ins Board bringen und sich auf die Schließung der Bewertungslücke der GM-Aktien konzentrieren", teilte der Fonds mit.

Einhorn fordert von GM, zwei Aktiengattungen zu schaffen. Er hofft so, neue renditehungrige Investoren anzulocken und den Kurs anzutreiben. Der Autohersteller war für eine Stellungnahme unmittelbar nicht zu erreichen. Der Investor beklagt, dass die Aktie trotz steigender Verkaufszahlen und Gewinne nur vor sich hin dümpelt.

GM hat Einhorns Aktienpläne bereits abgelehnt. Der Konzern verwies auf das zu hohe Risiko, auch was den möglichen Verlust des Investment-Grade-Ratings angeht. Außerdem sei die Nachfrage nach den besagten Aktien unsicher. GM sieht ferner die Gefahr, dass es dann zwei Aktionärsgruppen mit gegenläufigen Interessen gebe.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/mgo/bam

(END) Dow Jones Newswires

April 12, 2017 09:43 ET (13:43 GMT)

© 2017 Dow Jones & Company, Inc.

Implemented and powered by FactSet.

Auszeichnungen Spitzenleistungen sind unser Maßstab. Mehr über maxblue