Nach oben
Marktberichte
Aktien Osteuropa Schluss: Ohne klaren Trend
15.08.17 / 18:48 dpa-AFX (0 mal gelesen)

BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - Richtungslos haben sich Osteuropas wichtigste Aktienmärkte am Dienstag präsentiert. An den westeuropäischen Leitbörsen ging es dagegen moderat bergauf. Für Auftrieb sorgten die etwas nachlassenden Spannungen im Konflikt zwischen Nordkorea und den USA. Auch erfreulich ausgefallene Konjunkturdaten aus den USA lieferten am Nachmittag positive Impulse. Die Warschauer Börse blieb feiertagsbedingt geschlossen.

Der Prager Leitindex PX stieg um 0,17 Prozent auf 1032,50 Punkte. Neue Unternehmensnachrichten blieben in Prag dünn gesät. Unter den Indexschwergewichten ging es für die Aktien des Energieversorgers CEZ um 0,78 Prozent nach oben. Auch Komercni Banka (plus 0,10 Prozent) und Erste Group (plus 0,32 Prozent) erhöhten sich leicht, während Moneta Money Bank 1,94 Prozent verloren.

Der ungarische Leitindex Bux sank um 0,07 Prozent auf 36 775,94 Punkte. Ein deutliches Plus von 1,35 Prozent konnten die Aktien des Pharmakonzerns Gedeon Richter aus dem Handel mitnehmen. Bereits zum Wochenstart war es für die Papiere um mehr als ein halbes Prozent bergauf gegangen. Dagegen fielen MOL-Papiere um 1,57 Prozent.

Der Moskauer RTS-Interfax-Index verlor 0,36 Prozent auf 1027,45 Punkte./bel/APA/edh/men

Anzahl: 200, Seite 4 von 40
1 2 3 4 5 >
15.08.17 / 18:48 dpa-AFX
Aktien Osteuropa Schluss: Ohne klaren Trend
15.08.17 / 08:13 dpa-AFX
Aktien Asien: Anleger setzen auf weitere Entspannung der Nordkorea-Krise
14.08.17 / 18:45 dpa-AFX
Aktien Osteuropa Schluss: Mehrheitlich Gewinne zum Wochenstart
14.08.17 / 07:59 dpa-AFX
Aktien Asien: Nordkorea verliert vorerst etwas an Schrecken
11.08.17 / 18:57 dpa-AFX
Aktien Osteuropa Schluss: Nordkorea-Krise sorgt für Verluste

Implemented and powered by FactSet.

Auszeichnungen Spitzenleistungen sind unser Maßstab. Mehr über maxblue