Nach oben
Deutsche Bank
Marktberichte
Börse Stuttgart-News: Trend am Mittag
23.01.17 / 16:02 dpa-AFX (0 mal gelesen)

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

America First - US-Protektionismus verunsichert Börsianer

VW profitiert von Analystenempfehlung

Ist die Trump-Party schon zu Ende? Verunsichert starteten die Börsianer in die neue Handelswoche und der DAX fiel am Vormittag bis auf 11.508 Punkte. Hatten die Aussichten auf eine neue US-Wirtschaftspolitik - verbunden mit Steuersenkungen, höheren Staatsausgaben und regulatorischen Lockerungen - DAX & Dow in den vergangenen Monaten zulegen lassen, so keimten nach Trumps Antrittsrede auch Sorgen auf. Wie sehr wird die protektionistische Handelspolitik den Welthandel schrumpfen? Dies hatte die Börsianer in Asien verunsichert und der Nikkei-Index schloss rund ein Prozent im Minus. Am deutschen Aktienmarkt war die Skepsis hingegen nicht von langer Dauer und der DAX konnte einen Großteil der Verluste wieder wettmachen. Um die Mittagszeit notiert das Aktienbarometer wieder knapp unter 11.600 Zählern.

Der US-Dollar hingegen konnte seine Verluste gegenüber dem Euro nur teilweise eingrenzen. Die Aussichten auf den harten außen- und wirtschaftspolitischen Kurs in den USA verhalfen dem Euro wieder zum Anstieg über 1,07 US-Dollar.

Der sichere Hafen der Edelmetalle ist am Montag nicht gesucht. Eine Feinunze Gold notiert wenig verändert bei 1.211 US-Dollar, eine Feinunze Silber kostet 17,09 US-Dollar.

Bei den Einzelwerten rückt heute die Allianz-Aktie ins Rampenlicht. Denn einem Bericht der italienischen Zeitung La Stampa zufolge könnte der DAX-Konzern gemeinsam mit der italienischen Großbank Intesa Sanpaolo einen Teil des Konkurrenten Generali übernehmen. Obwohl dies am Markt als eher unwahrscheinlich eingeschätzt wird, reagieren die Aktien. Während die Titeln der Allianz und Intesa Sanpaolo leicht verlieren, stieg die Generali-Aktie im Tagesverlauf über fünf Prozent an. Seit Monaten wird bereits über eine Übernahme von Generali spekuliert. Der Zeitungsbericht vom Wochenende wurde von Generali und Allianz als Marktgerücht bezeichnet, wozu sich beide Unternehmen nicht äußern möchten.

Börse Stuttgart TV

Heute ist es soweit: Donald Trump wird als 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. Selten zuvor hat ein Präsident der USA dermaßen polarisiert und schon vor seinem eigentlichen Amtsantritt die Märkte beeinflusst. Oftmals reichten nicht einmal 140 Zeichen bei Twitter aus, um heftige Kursreaktionen an den Märkten auszulösen. Die kommenden Monate versprechen spannend zu werden, denn auch in Europa könnte sich die politische Landkarte gravierend verändern. Wie politisch wird das Börsenjahr 2017? Dr. Mirko Häcker von der Wolff & Häcker Finanzconsulting AG sprach darüber bei Börse Stuttgart TV.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/nachrichten-und-videos/boerse-stuttgart-tv/?video=13731

Euwax Sentiment Index

An der EUWAX reagierten die Anleger antizyklisch auf die Kursabschläge des DAX. In den ersten Handelsminuten waren bereits Calls gesucht, mit denen die Anleger auf eine Erholung spekulierten. Und sie sollten Recht behalten, den um die Mittagszeit notierte der DAX bereits 90 Punkte über seinen Tagestief und Calls wurde wieder verkauft. Am Nachmittag notiert das Stimmungsbarometer EUWAX Sentiment wieder nahe der Null-Linie.

Trends im Handel

Auch die Allianz-Aktie konnte sich von ihren anfänglichen Kursverlusten größtenteils wieder erholen. Nachdem sie am Vormittag bis auf 156,55 Euro gefallen war, beträgt das Minus am Nachmittag noch 0,5 Prozent auf 158,35 Euro. Am Vormittag waren einige Anleger wieder in Calls eingestiegen.

Die Gewinnerliste in der ersten Börsenliga wird am Montag von der VW-Aktie angeführt. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Vorzugsaktien von Volkswagen auf die Conviction Buy List gesetzt und die Einstufung auf Buy belassen. Das Kursziel wurde von 153 auf 193 Euro angehoben. Nach der Einigung des Autobauers mit dem US-Justizministerium im Diesel-Skandal könnten sich die Anleger nun wieder auf die Verbesserungen der Profitabilität der Wolfsburger fokussieren, schrieben die Experten in einer Studie vom Montag. In Stuttgart waren Calls auf die VW-Aktie auch am Montag wieder gesucht.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: <a href="https://www.boerse-stuttgart.de">Boerse Stuttgart GmbH</a>

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

Anzahl: 200, Seite 3 von 40
1 2 3 4 5 >
23.01.17 / 16:02 dpa-AFX
Börse Stuttgart-News: Trend am Mittag
23.01.17 / 14:56 dpa-AFX
Aktien Frankfurt: Trumps Protektionismus verunsichert die Anleger
23.01.17 / 11:54 dpa-AFX
Aktien Frankfurt: Unsicherheit über Trump-Politik stimmt Anleger vorsichtig
23.01.17 / 10:38 dpa-AFX
Börse Frankfurt-News: Trump bestimmt die Richtung (Wochenausblick)
23.01.17 / 10:12 dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Unsicherheit über Trumps Politik belastet

Implemented and powered by Interactive Data Managed Solutions.

Auszeichnungen Spitzenleistungen sind unser Maßstab. Mehr über maxblue