Nach oben
Marktberichte
Börse Stuttgart-News: Trend am Mittag
24.07.17 / 14:57 dpa-AFX (0 mal gelesen)

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Dax bleibt angeschlagen - Euro-Stärke belastet

Autobauer unter Kartellverdacht

- von Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichtenredaktion -

Nach seinen Kursverlusten der Vorwoche bleibt der Dax auch zum Start in die neue Woche unter Druck und rutscht unter 12.200 Punkte. Die anhaltende Euro Stärke laste weiter auf ihm. Die Gemeinschaftswährung stieg zum Wochenauftakt auf ein Zwei-Jahres-Hoch von 1,1684 Dollar.

Bei den Einzelwerten verlieren die Autobauer nach einem Bericht über jahrelange Kartellvergehen deutlich.

Autobauer unter Kartellverdacht

Die EU-Kommission und das Bundeskartellamt gehen einem Kartellverdacht bei den deutschen Autobauern nach. Der Spiegel schreibt, dass sich VW, Audi, Porsche, BMW und Mercedes-Benz seit den 90er-Jahren in geheimen Zirkeln über die Technik ihrer Fahrzeuge, über Kosten, Zulieferer, Märkte und Strategien abgesprochen haben.

Experten zufolge drohen den Firmen neue Strafen in Milliarden-Höhe - vom Imageschaden ganz zu schweigen.

Der VW-Betriebsrat setzt eine Sondersitzung des Aufsichtsrats für Donnerstag durch.

Der Chef des Bundesverbands der Verbraucherzentralen, Müller, rechnet mit zehntausenden Verfahren, in denen Autokäufer Schadenersatz für überteuerte Fahrzeuge verlangen werden.

Deutsche Bank zahlt

Die Deutsche Bank und die US-Großbank JP Morgan Chase haben sich Gerichtsunterlagen zufolge zu Millionenzahlungen bereit erklärt, um Privatklagen wegen der Manipulation der Interbanken-Zinssätze Libor und Tibor beizulegen. Demnach wollen die Deutsche Bank 77 Millionen Dollar und JPMorgan Chase 71 Millionen zur Beilegung der Klagen zahlen. Die vorläufige Einigung muss noch von einem Richter gebilligt werden.

Rückschlag für Bayer und Morphosys

Bayer und Morphosys haben bei der Entwicklung eines neuen Medikaments einen Rückschlag erlitten. Eine Phase-II-Studie mit dem Wirkstoff Anetumab Ravtansine habe den primären Endpunkt bei fortgeschrittenem Brustfellkrebs nicht erreicht, teilte Bayer mit. Der Wirkstoff enthält einen therapeutischen Antikörper der unter Verwendung von MorphoSys HuCAL-Technologie erzeugt wurde.

Ryanair setzt Konkurrenz unter Druck

Fliegen wird billiger - zumindest bei Ryanair. Denn beflügelt von einem Gewinnsprung im Frühjahr will Ryanair die Konkurrenz mit noch niedrigeren Ticketpreisen unter Druck setzen. Ryanair hat angekündigt, die Flugpreise im Spätsommer um bis zu neun Prozent zu senken. Damit könnten einige Rivalen auf der Kurzstrecke in Turbulenzen geraten, prognostizierte Finanzvorstand Neil Sorohan.

Börse Stuttgart TV

Tiefrote Autowerte und die Stärke des Euros sorgen für einen schwachen Wochenstart am deutschen Aktienmarkt. Setzen die Derivateanleger schon auf eine Gegenbewegung? Warum sollten Anleger heute den Ölmarkt im Blick haben? Einschätzungen von Derivate-Experte Kemal Bagci von der BNP Paribas im wöchentlichen Marktgespräch bei Börse Stuttgart TV.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/nachrichten-und-videos/boerse-stuttgart-tv/?video=14307

Euwax Sentiment Index

Am Morgen noch hatten sich die Derivate Anleger an der Börse Stuttgart mehrheitlich auf fallende Kurse eingestellt. Der Euwax Sentiment Index zeigte kräftig nach unten. Nur Mittagszeit allerdings war das Verhältnis wieder ausgeglichen.

Trends im Handel

Nach wie vor ungebrochen ist der Run auf Calls VIP-Shop, eine Art Resterampe aus China nach einer Empfehlung eines Börsenbriefs aus der Vorwoche.

Ebenfalls in der Vorwoche gab es eine Empfehlung für Alibaba und Adobe. Auch heute greifen Anleger weiter beherzt zu bei den Calls auf Adobe.

Die jüngste Empfehlung gilt für Vonovia. Anleger kaufen Calls auf den einzigen Immobilientitel im Dax.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: <a href="https://www.boerse-stuttgart.de">Boerse Stuttgart GmbH</a>

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

Anzahl: 200, Seite 4 von 40
1 2 3 4 5 >
24.07.17 / 14:57 dpa-AFX
Börse Stuttgart-News: Trend am Mittag
24.07.17 / 14:53 dpa-AFX
Aktien Frankfurt: Sehr schwache Autowerte lasten weiter auf dem Dax
24.07.17 / 14:03 dpa-AFX
Börse Frankfurt-News: Smart Beta-Ansatz für Aktien und US-Dollar-Anleihen (ETFs)
24.07.17 / 11:58 dpa-AFX
Börse Frankfurt-News: Starker Euro belastet (Wochenausblick)
24.07.17 / 11:46 dpa-AFX
Aktien Frankfurt: Tiefrote Autowerte lasten weiter deutlich auf dem Dax

Implemented and powered by Factset.

Auszeichnungen Spitzenleistungen sind unser Maßstab. Mehr über maxblue