Deutsche Bank
Marktberichte
  Apple Inc  AKTUELL: 93,24 Tendenz  DIFF: -0,95   Kauf/Verkauf  
Intraday Apple Inc
Genannte Werte
 NAME DIFF. %   
 Internatio... +1,54 %  Kauf/Verkauf
 KUKA AG -0,95 %  Kauf/Verkauf
 Rhön-Klini... +1,24 %  Kauf/Verkauf
 SAP SE -0,68 %  Kauf/Verkauf
Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger bleiben vor US-Arbeitsmarktbericht vorsichtig
06.05.16 / 08:24 dpa-AFX (0 mal gelesen)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften sich am Freitag vor wichtigen Arbeitsmarktdaten aus den USA bedeckt halten. Der Dax wird nach seiner Stabilisierung an "Christi Himmelfahrt" etwas schwächer erwartet. So signalisierte der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex gut eine Dreiviertelstunde vor dem Auftakt ein Minus von 0,24 Prozent auf 9828 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 zeichnete sich ein nahezu unveränderter Start ab.

Auf Sicht von rund zwei Wochen liegt der Dax bereits mehr als 5 Prozent im Minus. Neben Sorgen über eine möglicherweise schwächelnde Weltwirtschaft hätten Bedenken über die Wirksamkeit der Geldpolitik der Notenbanken die Stimmung belastet, sagte Analyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets UK. Zudem habe die Erholung der Ölpreise an Schwung verloren.

WARTEN AUF US-JOBDATEN

Vor diesem Hintergrund richten sich die Blicke am Freitag auf den monatlichen US-Arbeitsmarktbericht. Diesen werden die Anleger auf Zeichen hinsichtlich der Stärke der US-Wirtschaft abklopfen. Darüber hinaus könnte er ihre Erwartungen an den Zeitpunkt einer weiteren Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank Fed ändern. Das könnte dem Markt dann eine neue Richtung geben.

Auf der Unternehmensseite war die Nachrichtenlage am Freitag, den auch viele Börsianer als Brückentag nutzen dürften, eher dünn. Die Aktien des Krankenhausbetreibers Rhön-Klinikum Chart anzeigenKauf/Verkauf stachen im vorbörslichen Handel beim Broker Lang & Schwarz (L&S) mit einem Plus von knapp zweieinhalb Prozent positiv heraus. Die Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal kamen bei den Anlegern gut an.

APPLE KOOPERIERT MIT SAP FÜR FIRMEN-GESCHÄFT

Für die Anteilsscheine von SAP Chart anzeigenKauf/Verkauf ging es um 0,47 Prozent nach oben. Der iPhone-Hersteller Apple Chart anzeigenKauf/Verkauf kooperiert nach IBM Chart anzeigenKauf/Verkauf auch mit dem deutschen Software-Konzern, um stärker ins Geschäft mit Unternehmen zu kommen.

Auf den Papieren des Roboterbauers Kuka Chart anzeigenKauf/Verkauf lastete Händlern zufolge eine Abstufung auf "Reduce" durch das Investmenthaus Kepler Cheuvreux. Sie fielen um 0,19 Prozent./mis/ag

Anzahl: 200, Seite 1 von 40
1 2 3 4 5 >
06.05.16 / 08:24 dpa-AFX
Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger bleiben vor US-Arbeitsmarktbericht vorsichtig
06.05.16 / 07:41 dpa-AFX
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Warten auf US-Arbeitsmarktbericht
05.05.16 / 20:50 dpa-AFX
Umsätze an Terminbörse Eurex gefallen
05.05.16 / 18:12 dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Eurokurs und Ölpreis stützen Dax
05.05.16 / 17:48 dpa-AFX
Aktien Frankfurt Schluss: Eurokurs und Ölpreis stützen Dax

Implemented and powered by Interactive Data Managed Solutions.

Innovation Report Banking 2016

Ihre Meinung zählt! Jetzt teilnehmen

Auszeichnungen Spitzenleistungen sind unser Maßstab. Mehr über maxblue