Nach oben
Deutsche Bank
Wirtschaftsnachrichten
Euler Hermes erwartet weltweit mehr Insolvenzen
18.01.17 / 11:35 dpa-AFX (0 mal gelesen)

HAMBURG (dpa-AFX) - Erstmals seit sieben Jahren werden die Firmenpleiten in diesem Jahr weltweit wieder zunehmen. Das geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des führenden Kreditversicherers Euler Hermes hervor. Danach steigt die Zahl der Insolvenzen weltweit um ein Prozent. Die größten Steigerungen erwartet Euler Hermes in Lateinamerika (plus zwölf Prozent), Afrika (neun Prozent) und Asien-Pazifik (sechs Prozent). Zwar wachse die Weltwirtschaft um rund 2,8 Prozent, doch sei das Wachstum nicht stark genug, um den Anstieg der Insolvenzen zu verhindern.

"Der Anstieg ist mit einem Prozent zwar relativ moderat", sagte Ludovic Subran, Chefvolkswirt der Euler Hermes Gruppe. "Das ist aber nur die Spitze des Eisbergs." Fast unbemerkt unter der Wasseroberfläche liege ein beunruhigender Trend zu deutlich steigenden Schäden durch Pleiten. Allein in den ersten drei Quartalen 2016 seien 45 Prozent mehr Großinsolvenzen zu verzeichnen, die zu einem negativen Schneeballeffekt führten.

Für Deutschland erwartet Euler Hermes in diesem Jahr stagnierende Insolvenzzahlen bei ebenfalls steigenden Schäden. Hinzu kämen steigende Exportrisiken. Bei drei der fünf wichtigsten deutschen Handelspartner würden die Fallzahlen in diesem Jahr ansteigen, am stärksten in China (plus zehn Prozent), aber auch in Großbritannien (fünf Prozent) und den USA (ein Prozent)./egi/DP/stb

Weitere Meldungen
Anzahl: 200, Seite 6 von 40
< 6 7 8 9 10 >
18.01.17 / 11:35 dpa-AFX
Euler Hermes erwartet weltweit mehr Insolvenzen
18.01.17 / 11:09 dpa-AFX
DAVOS/Italienischer Finanzminister: Europa hat keine Vision
18.01.17 / 11:05 dpa-AFX
Eurozone: Höchste Inflation seit über drei Jahren
18.01.17 / 09:18 dpa-AFX
Preisanstieg bei Nahrungsmitteln hat sich 2016 fortgesetzt
18.01.17 / 08:05 dpa-AFX
Deutschland: Stärkste Inflation seit über drei Jahren

Implemented and powered by Interactive Data Managed Solutions.

Auszeichnungen Spitzenleistungen sind unser Maßstab. Mehr über maxblue