Deutsche Bank
Wirtschaftsnachrichten
Merkel: Mehr Binnennachfrage durch Flüchtlinge belebt Weltwirtschaft
04.05.16 / 20:12 dpa-AFX (0 mal gelesen)

MESEBERG (dpa-AFX) - Deutschland gibt aus Sicht von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch durch die vielen ins Land gekommenen Flüchtlinge Impulse für mehr globales Wachstum. Es gebe dadurch eine Belebung der Binnennachfrage, "die eine guten Beitrag zur Entwicklung der Weltwirtschaft leistet", sagte Merkel am Mittwoch nach einem Gespräch mit dem japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe in Schloss Meseberg, dem Gästehaus der Bundesregierung.

In Japan findet Ende Mai der G7-Gipfel der sieben führenden Industrienationen statt. Zentrales Thema dort soll eine Ankurbelung der Weltwirtschaft sein, wie Abe ankündigte. Dazu gehöre aus seiner Sicht auch eine "expansive Fiskalpolitik".

Merkel hob in diesem Zusammenhang einen Dreiklang von Investitionen, Strukturreformen und "der entsprechenden Politik der Notenbanken" hervor. Sie warb erneut dafür, das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA möglichst in diesem Jahr fertig zu verhandeln. Japan werde 2017 Partnerland der Computermesse CeBIT in Hannover sein./sam/DP/he

Weitere Meldungen
Anzahl: 200, Seite 1 von 40
1 2 3 4 5 >
04.05.16 / 20:12 dpa-AFX
Merkel: Mehr Binnennachfrage durch Flüchtlinge belebt Weltwirtschaft
04.05.16 / 19:35 dpa-AFX
Merkel setzt auf Erfüllung restlicher Bedingungen durch Türkei
04.05.16 / 18:59 dpa-AFX
ROUNDUP 2/EZB: Aus für den 500-Euro-Schein
04.05.16 / 18:47 dpa-AFX
ROUNDUP: EZB: Aus für den 500-Euro-Schein
04.05.16 / 18:40 dpa-AFX
EZB: 500-Euro-Schein wird abgeschafft

Implemented and powered by Interactive Data Managed Solutions.

Auszeichnungen Spitzenleistungen sind unser Maßstab. Mehr über maxblue