Nach oben
Anleihennachrichten
28.07.17 / 13:47
Deutsche Anleihen geben deutlich nach

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag deutlich gesunken. Der richtungweisende Euro-Bund-Future Chart anzeigen fiel bis zum Mittag um 0,40 Prozent auf 161,48 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug um 0,05 Prozentpunkte auf 0,58 Prozent. Im gesamten Euroraum und auch in fast allen anderen Ländern Europas legten die Renditen zu.

Robuste Konjunkturdaten aus Europa stärkten die Risikobereitschaft der Anleger und lockten sie aus den als sicher geltenden Staatspapieren. In Spanien fiel die Inflation etwas stärker als erwartet aus und die Wirtschaft ist im zweiten Quartal kräftig gewachsen. Frankreichs Wirtschaft hat im Frühjahr das Wachstumstempo vom Jahresauftakt halten können und die Verbraucherpreise steigen in konstantem Tempo. Zudem ist die Wirtschaftsstimmung im Euroraum im Juli laut EU-Kommission auf den besten Wert seit fast zehn Jahren gestiegen.

Für große Überraschung sorgte unterdessen die schwedische Wirtschaft, die im zweiten Quartal um 1,7 Prozent gegenüber dem Vorquartal gewachsen ist. Das ist der stärkste Zuwachs seit Ende 2010 und fast doppelt so viel wie von Experten erwartet./tos/jkr/fbr

Weitere Anleihennachrichten
Anzahl: 100, Seite 1 von 20
1 2 3 4 5 >
28.07.2017 13:47:20
Deutsche Anleihen geben deutlich nach
28.07.2017 08:35:51
Deutsche Anleihen starten mit Kursgewinnen
27.07.2017 21:23:06
US-Anleihen geben nach durchwachsenen Daten überwiegend moderat nach
27.07.2017 17:36:01
Deutsche Anleihen legen zu
27.07.2017 15:21:20
US-Anleihen: Renditen steigen überwiegend wieder

Implemented and powered by Factset.

Auszeichnungen Spitzenleistungen sind unser Maßstab. Mehr über maxblue