Einmalig anlegen

Mehr sparen beim Traden mit dem kostenlosen maxblue Depot

maxblue – der Online Broker der Deutschen Bank

Ganz egal, ob Aktien, Fonds, Anleihen oder ETFs – mit dem Depot von maxblue können sowohl Börsen-Einsteiger als auch erfahrene Profis selbstständig Anlage- und Finanzentscheidungen treffen. Handeln Sie mit maxblue an den deutschen Börsenplätzen oder an den wichtigsten ausländischen Börsen – ganz wie Sie es möchten.

maxblue Depot – Die Leistungen

  • Zugang zu mehr als 30 Börsenplätzen weltweit
  • Außerbörslicher Handel über Direct Trade
  • Kostenlose Realtime-Kurse
  • Freetrade-Aktionen mit wechselnden Handelspartnern
  • Exklusives Research der Deutschen Bank
  • InfoServices, z.B. Benachrichtigungen per E-Mail zu Kursänderungen von Wertpapieren
  • Watchlist zum Testen von Anlagestrategien
  • Service-Hotline 24 Stunden am Tag. 7 Tage die Woche

maxblue Depot – Die wichtigsten Konditionen

Preise  
Depot kostenlos
Depotkonto kostenlos (Verwahrentgelt für Guthaben ab 100.000 Euro)
Transaktionsprovision 0,25% vom Ordervolumen
Mindestpreis pro Transaktion 8,90 EUR
Maximalpreis pro Transaktion 58,90 EUR
Limitänderung kostenlos
Orderänderung kostenlos
Taggleiche börsliche Wertpapier-Teilausführungen kostenlos
Rabatte  
Vieltrader-Rabatt Preisnachlass von bis zu 20% auf die regulären Transaktionsprovisionen
Fonds-Rabatt Über 6.300 Fonds mit 50% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag

Details zu Konditionen siehe Preis- und Leistungsverzeichnis der Deutsche Bank AG, maxblue siehe Abschnitt C1 Nr. 4

Jetzt wechseln und Prämie sichern!

Übertragen Sie jetzt mindestens 5.000 € Ihres Depotvolumens von einer anderen Bank oder Fondsgesellschaft auf Ihr kostenloses maxblue Depot1. Dann erhalten Sie eine Wechselprämie in Höhe von 0,5 % des übertragenen Depotvolumens (maximal 500 €uro).


In nur 3 Schritten zum maxblue Depot:

Neben Ihrem maxblue Depot benötigen Sie ein Verrechnungskonto und ein Referenzkonto. Das Referenzkonto ist in der Regel ein Girokonto bei Ihrer Hausbank. Von ihm aus überweisen Sie Geld auf das Verrechnungskonto, das Sie für die Abwicklung des Handels benötigen.

Sie können den Antrag direkt ausdrucken oder sich bequem per Post zusenden lassen.

maxblue Depot
Videolegitimation
Wertpapiere kaufen

Neues Depot in wenigen Minuten online eröffnen (alternativ: Antrag ausdrucken oder per Post zusenden).

Bequem per Video legitimieren (alternativ: per PostIdent).

Dann aktivieren wir Ihr maxblue Depot und Sie können handeln.


Sie haben die Wahl

Wertpapiere können bei maxblue auf zwei unterschiedlichen Wegen gekauft und verkauft werden: Im börslichen und im außerbörslichen Handel. Die Unterschiede erklären wir Ihnen hier.

Kurz erklärt...

Im börslichen Handel erhalten Sie Zugang zu den Börsenplätzen der deutschen Börsen. Der Handel an einem Börsenplatz wird unter anderem von einer Handelsüberwachungsstelle kontrolliert.

Fakten

  • Große Wertpapierauswahl
  • Viele ausländische Wertpapiere an internationalen Heimatplätzen handelbar
  • Staatlich geregelte Handelsüberwachungsstellen
  • Transparenz durch Pflicht zur Veröffentlichung aller Kurse
  • Je nach Wertpapier hohe Liquidität durch Orderannahme von allen Banken
  • Kursermittlung im Rahmen des Meistausführungsprinzips durch fortlaufenden Handel oder Auktion

So funktioniert der börsliche Handel

So funktioniert der börsliche Handel

Übersicht Börsenplätze:

Deutschland: Börse Berlin, Börse Düsseldorf, Börse Frankfurt, Börse Hamburg, Börse Hannover, Börse München, Börse Stuttgart

Europa: Euronext Brussels, Copenhagen Stock Exchange

Welt: Australian Stock Exchange, Hong Kong Exchange

Kurz erklärt...

Im außerbörslichen Handel können Sie auch außerhalb der börslichen Handelszeiten direkt über ihre depotführende Bank mit einem Handelspartner handeln. Durch den Wegfall der Börsengebühren können Anleger bis zu 45% der Kosten im Rahmen von Wertpapiergeschäften sparen.

Fakten

  • Kursanfrage vom Kunden wird direkt beantwortet (Quote-Verfahren)
  • Transparenz durch Kauf-/Verkaufs-Kurse
  • Keine Ausführung zu schlechterem Kurs als beauftragt möglich
  • Keine Teilausführungen
  • Transparenter Vergleich der Kurse von verschiedenen Handelspartnern auf einen Blick
  • Börsengebühren entfallen
  • Regelmäßig längere Handelszeiten


Ihr Kostenvorteil

Der Handel eines DAX-Titels im Wert von 3.000 Euro kostet Sie mit Direct Trade nur 8,90 Euro statt der beim börslichen Handeln (Börsenplatz Frankfurt) anfallenden 16,11 Euro.
Sie sparen die Maklercourtage und das Börsenentgelt.

Direct Trade vs. börslicher Handel

Direct Trade vs. börslicher Handel

So funktioniert Direct Trade

Außerbörslicher Handel

Übersicht aller Handelspartner

Wir arbeiten mit namhaften Handelspartnern zusammen, über die Sie mit mehr als 1 Million Wertpapieren handeln können.


Häufige Fragen und Antworten – FAQ

1 bei Depotkonto: Verwahrentgelt für Kontoguthaben ab 100.000 Euro

Spannend? Weitersagen