ROBIN – die digitale Vermögensverwaltung

Mehr Robo-Power für jedermann

Digitale Vermögensverwaltung - damit jeder wie ein Profi anlegen kann.

Sie wollen Ihr Vermögen mittel- bis langfristig anlegen? Ohne täglich die Entwicklung an der Börse verfolgen zu müssen? Dann überzeugen Sie sich jetzt von ROBIN, der neuen digitalen Vermögensverwaltung der Deutschen Bank. ROBIN steht für Robo Invest und verbindet ausgereifte Technologie, erfahrene Portfoliomanager und fortschrittliches Risikomanagement. Schon ab 500 Euro.

Näheres zur Chip-Auszeichnung

Näheres zur extraETF-Auszeichnung

Jahresstart-Angebot 2024: ROBIN sichern und bis zum 30. Juni 2024 ohne Verwaltungsgebühren anlegen.*

    • Neuen ROBIN-Vertrag bis 31. März 2024 abschließen
    • Erstanlage von mindestens 500 Euro tätigen
    • Verwaltungsgebühren von 0,75% p.a. bis 30. Juni 2024 sparen*

    *Es fallen die üblichen Produktkosten für ETFs an. Mitarbeiter der Deutschen Bank sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. 
    Das Angebot gilt auch, wenn Sie ROBIN bereits nutzen und einen weiteren Vertrag abschließen. Die Konditionen für Ihren bestehenden Vertrag bleiben unverändert.

    Hohe Flexibilität

    • Flexibel Kapital ein- oder auszahlen: ohne Kündigungsfrist oder Gebühren für Einzahlungen und Entnahmen 
    • Dauerauftrag oder Überweisung möglich
    • Einzahlungen schon ab 1 Euro

    Transparente Kosten

    • nur 0,75 % p.a. Vergütung
    • zzgl. üblicher Produktkosten für ETFs
    • kein Ausgabeaufschlag, keine Depotgebühren und keine versteckten Kosten

      

    Aktives Risikomanagement

    • automatische Risikosteuerung täglich durch Algorithmen
    • individuelles Risikolevel wird ermittelt und eingehalten 
    • 16 unterschiedliche Anlagestrategien

    Individuelle Geldanlage

    • Auch mehrere ROBIN-Verträge mit unterschiedlichen Anlagehorizonten und Risikoangaben möglich
    • breit gestreute ETFs 
    • Anlageklassen Aktien, Anleihen, Rohstoffe und Liquidität je nach Risikoprofil für Sie zusammengestellt
    • bereits ab 500€
    • Aktuell 2,0 % p.a. Zinsen auf das ROBIN Verrechnungskonto*

    So funktioniert ROBIN

    Grundprinzip

    ROBIN ist der Robo Advisor der Deutschen Bank in Form einer digitalen Vermögensverwaltung. Das bedeutet, dass Sie sich nicht aktiv um die Verwaltung Ihres Geldes kümmern müssen. ROBIN investiert nach Ihren Vorgaben mit Hilfe von innovativer Technologie in ETFs und berücksichtigt dabei die Marktmeinung der Deutschen Bank. 

    ETFs

    Diese börsengehandelten Indexfonds enthalten entweder Aktien, Anleihen oder Rohstoffe. Je nach Marktsituation und auf Grundlage ihrer persönlichen Angaben wie z.B. Risikobereitschaft, legt ROBIN automatisch fest, wie viel Geld in welche ETFs investiert, oder als Liquidität vorgehalten wird. So entsteht für jeden einzelnen Kunden ein breit gestreutes Wertpapierportfolio. Die im aktuellen Anlageuniversum enthaltenen ETFs finden Sie hier.

    Anlegerprofil ermitteln

    Wir befragen Sie  unter anderem zu Ihrer finanziellen sowie persönlichen Situation und vermitteln Ihnen alle erforderlichen Kenntnisse zum Produkt. Sie bestimmen den Anlagehorizont Ihrer Vermögensverwaltung und geben Ihre Risikobereitschaft an.

    Dauer: ca. 15 Minuten

    Anlagestrategie erhalten

    Auf der Basis Ihrer Angaben schlagen wir eine Anlagestrategie für Ihre Vermögensverwaltung vor. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, unseren Vorschlag zu prüfen und anzunehmen oder Ihre Eingaben zu ändern.

    Dauer: ca. 5 Minuten

    Kunde bei ROBIN werden

    Wenn Sie den Vorschlag übernommen haben, schließen Sie online den Vertrag zur Vermögensverwaltung ab und eröffnen über den Produktantrag sowohl Depot als auch Verrechnungskonto.

    Dauer: ca. 10 Minuten

    Risikomanagement

    ROBIN ermittelt ein für Sie passendes Risikolevel (Value at Risk, VaR) auf Basis Ihrer Angaben. Jeden Tag wird geprüft, ob dieses Risikolevel eingehalten wird. Ist das nicht der Fall, berechnet ROBIN welche ETFs verkauft oder gekauft werden müssen, damit Ihr Risiko wieder stimmt. Um das Risiko in turbulenten Zeiten zu verringern, werden beispielsweise Aktien-ETFs verkauft und der Anteil an Liquidität erhöht. Das letzte Wort hat dabei aber immer der Mensch. Unsere Experten prüfen jede Anpassung bevor diese ausgeführt wird.

    Wertentwicklung

    Seit 2017 arbeitet ROBIN jeden Tag für unsere Kunden. ROBIN bietet Anlegern insgesamt 16 verschiedene Risikolevel zwischen 5% und 20%. Alle ROBIN Portfolios werden individuell für unsere Kunden geführt und falls notwendig täglich angepasst. Wie sich die verschiedenen Portfolios in dieser Zeit entwickelt haben, sehen Sie hier:

    Risikolevel VaR 5%

    Wichtige Hinweise zur Wertentwicklung

    Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für künftige Wertentwicklungen.

    Wie bei anderen Kapitalanlagen in Wertpapieren auch hängt die konkrete Entwicklung der Finanzinstrumente in der digitalen Vermögensverwaltung maßgeblich von der Entwicklung der Kapitalmärkte ab.
    Die Kosten sind in der Darstellung der Wertentwicklung berücksichtigt. Anfallende Steuern wie z.B. Kapitalertragsteuern werden in den Berechnungen nicht berücksichtigt. Die ausgewiesene Wertentwicklungen zeigt den Median des entsprechen Risikolevels. Da es sich bei dem Median um eine mittlere Rendite aller Kundenportfolien handelt, kann die individuelle Wertentwicklung abweichen.
     
    Marktstart von ROBIN war am 27.11.2017.

    Risikolevel VaR 10%

    Wichtige Hinweise zur Wertentwicklung

    Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für künftige Wertentwicklungen.

    Wie bei anderen Kapitalanlagen in Wertpapieren auch hängt die konkrete Entwicklung der Finanzinstrumente in der digitalen Vermögensverwaltung maßgeblich von der Entwicklung der Kapitalmärkte ab.
    Die Kosten sind in der Darstellung der Wertentwicklung berücksichtigt. Anfallende Steuern wie z.B. Kapitalertragssteuern werden in den Berechnungen nicht berücksichtigt. Die ausgewiesene Wertentwicklungen zeigt den Median des entsprechen Risikolevels. Da es sich bei dem Median um eine mittlere Rendite aller Kundenportfolien handelt, kann die individuelle Wertentwicklung abweichen.
     
    Marktstart von ROBIN war am 27.11.2017.

    Risikolevel VaR 15%

    Wichtige Hinweise zur Wertentwicklung

    Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für künftige Wertentwicklungen.

    Wie bei anderen Kapitalanlagen in Wertpapieren auch hängt die konkrete Entwicklung der Finanzinstrumente in der digitalen Vermögensverwaltung maßgeblich von der Entwicklung der Kapitalmärkte ab.
    Die Kosten sind in der Darstellung der Wertentwicklung berücksichtigt. Anfallende Steuern wie z.B. Kapitalertragssteuern werden in den Berechnungen nicht berücksichtigt. Die ausgewiesene Wertentwicklungen zeigt den Median des entsprechen Risikolevels. Da es sich bei dem Median um eine mittlere Rendite aller Kundenportfolien handelt, kann die individuelle Wertentwicklung abweichen.
     
    Marktstart von ROBIN war am 27.11.2017.

    Risikolevel VaR 20%

    Wichtige Hinweise zur Wertentwicklung

    Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für künftige Wertentwicklungen.

    Wie bei anderen Kapitalanlagen in Wertpapieren auch hängt die konkrete Entwicklung der Finanzinstrumente in der digitalen Vermögensverwaltung maßgeblich von der Entwicklung der Kapitalmärkte ab.
    Die Kosten sind in der Darstellung der Wertentwicklung berücksichtigt. Anfallende Steuern wie z.B. Kapitalertragssteuern werden in den Berechnungen nicht berücksichtigt. Die ausgewiesene Wertentwicklungen zeigt den Median des entsprechen Risikolevels. Da es sich bei dem Median um eine mittlere Rendite aller Kundenportfolien handelt, kann die individuelle Wertentwicklung abweichen.
     
    Marktstart von ROBIN war am 27.11.2017.

    Beispiele für unterschiedliche Risikolevel:

    Die hier dargestellten Zusammensetzungen der Portfolios nach Anlageklassen stellen lediglich ein Beispiel für das jeweilige Risikolevel und insbesondere keine Anlageempfehlung dar

    Was kostet ROBIN

    Vergütung

    Die Vergütung wird auf Basis des durchschnittlichen Gesamtportfoliowerts (ROBIN Konto und Depot) nachträglich zum Quartalsende vom ROBIN Konto belastet. Bei unterjähriger Depoteröffnung und -schließung wird die Vergütung zeitanteilig berechnet.

    ETF-Kosten

    Bei jeder Anlage in ETFs fallen Produktkosten an. Diese hängen davon ab, wie das Portfolio zusammengesetzt ist. Bei ROBIN fallen durchschnittlich ETF-Kosten in Höhe von 0,25 % p.a. an, die direkt von den Emittenten der ETFs einbehalten und nicht gesondert in Rechnung gestellt werden.

    Häufige Fragen zu ROBIN

    * Der Zinssatz ist variabel. Der Zinssatz von aktuell 2,0 % p. a. steht unter dem Vorbehalt der jederzeitigen Änder- beziehungsweise Aufhebbarkeit. Zinserträge unterliegen der Abgeltungsteuer, dem Solidaritätszuschlag sowie gegebenenfalls der Kirchensteuer. Die steuerliche Behandlung hängt von den persönlichen Verhältnissen ab.

    Allgemeiner Risikohinweis: Jede Anlage in Wertpapieren ist mit Risiken verbunden. Die Anlage ist nicht garantiert, Schwankungen des Markts können zu Kursverlusten bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Mit den Renditechancen einer Anlagen steigen auch die Risiken. Weitere Informationen enthalten zudem die „Basisinformationen für Wertpapiere und weitere Kapitalanlagen“.


    (069) 910 - 10004

    Unsere Service-Mitarbeiter sind telefonisch Mo. bis Fr. von 08.00 - 20.00 Uhr für Sie erreichbar.

    E-Mail

    Schreiben Sie uns direkt eine E-Mail. Wir antworten Ihnen schnellstmöglich.

    Terminvereinbarung

    Vereinbaren Sie einen Termin in einer Filiale vor Ort.
     

    ROBIN Gesamtsieger Robo-Advisor bei digitalem Serviceangebot

    Die digitale Vermögensverwaltung ROBIN hat die Auszeichnung "Gesamtsieger" im Robo-Advisors Vergleich von CHIP erhalten. Im Rahmen der Studie wurden Unternehmen in 20 Branchen anhand ihrer digitalen Serviceangebote für Endkunden untersucht. Dazu zählen alle wesentlichen Arten von digitalen Servicekanälen wie beispielsweise Webseiten, Apps und Kontaktmöglichkeiten. Unter den 10 getesteten Robo-Advisors belegte ROBIN den ersten Platz und schloss als einziger mit der Note „Sehr gut“ (1,4) ab.

    Quelle: CHIP, Test Digitales Serviceangebot, Kategorie Robo-Advisors, 08/23

    ROBIN im Test erneut mit „sehr gut" ausgezeichnet

    Die digitale Vermögensverwaltung ROBIN wurde erneut für ihr Angebot, ihre Kosten und ihre Performance vom Anlegerportal extraETF insgesamt mit „sehr gut“ ausgezeichnet. Verglichen wurden 22 Robo Advisor – insgesamt 11 von 22 mit „sehr gut“.

    Quelle: extraETF, Robo-Advisor-Test 03/23