2,90 Euro ETF-Aktion mit Amundi

(zzgl. börsenplatzabhängiger Entgelte und üblicher Produktkosten)

  • Gültig für Kauforders größer 1.000 Euro*
  • Gilt für alle bei maxblue handelbaren ETFs von Amundi
  • Nur bis zum 28. Juni 2024

Unser ETF-Angebot für diejenigen, die bereits mit dem maxblue Depot handeln - und all die, die damit starten wollen. Im Rahmen unserer Aktion zahlen Sie vom 3. Juni bis zum 28. Juni 2024 nur 2,90 Euro Orderprovision pro Kauforder (zzgl. börsenplatzabhängiger Entgelte und üblicher Produktkosten) für jede Einmalanlage größer als 1.000 Euro - über alle deutschen Inlandsbörsen oder maxblue Direct Trade.

Die 10 größten Amundi-ETFs nach verwaltetem Vermögen

Name WKN Index Ertragsverwendung  
Amundi STOXX Europe 600
LYX0Q0
Stoxx Europe 600 Net Return thesaurierend Jetzt handeln
Amundi MSCI World II LYX0AG MSCI World Net Total Return
ausschüttend Jetzt handeln
Amundi MSCI World V
LYX0YD
MSCI World Net Total Return USD thesaurierend Jetzt handeln
Amundi MSCI World III
ETF018
MSCI WORLD
ausschüttend Jetzt handeln
Amundi S&P 500 USD (C)
A2H575
S&P 500 Index
thesaurierend Jetzt handeln
Amundi MSCI World SRI Climate Net Zero
Ambition PAB

ETF143
MSCI World SRI Filtered PAB
thesaurierend Jetzt handeln
Amundi S&P 500 ESG
ETF093
S&P 500 ESG+
thesaurierend Jetzt handeln
Amundi S&P 500 II
LYX0Q9
S&P 500 Net Total Return
thesaurierend Jetzt handeln
Amundi Index Euro Agg Corporate SRI DR
(C)

A2ATY6
Bloomberg Barclays MSCI Euro Corporate
ESG Sustainability SRI 
thesaurierend Jetzt handeln
Amundi CAC 40
626678
CAC 40 Gross Total Return ausschüttend Jetzt handeln

Bei den größten Amundi-ETFs handelt es sich um eine Zusammenstellung der ETFs, die zum Stichtag 15. Mai 2024 das größte verwaltete Vermögen (Asset under Management) besitzen. Maßgebend ist das verwaltete Vermögen nach Anteilsklasse (Quelle: Morningstar). Berücksichtigt werden Amundi-ETFs, die über maxblue handelbar sind. Aufgrund das Stichtages 15. Mai 2024 kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich die Größe des verwalteten Vermögen und damit die Reihenfolge der ETFs nachträglich geändert hat.

Für den Wertpapier-Verkauf gelten die regulären Transaktionskosten.
Details zu Konditionen siehe aktuelles Preis- und Leistungsverzeichnis der Deutsche Bank AG, maxblue siehe Abschnitt C1 Nr. 4.

Werbung

Mehr zu Amundi

Amundi ist die europäische Fondsgesellschaft Nr. 1 und zählt weltweit zu den zehn größten Vermögensverwaltern (Quelle: IPE „Top 500 Asset Managers“ veröffentlicht im Juni 2023 und basierend auf dem verwalteten Vermögen mit Stand Dezember 2022). In Deutschland gehört Amundi zu den wichtigsten internationalen Anbietern mit einem verwalteten Vermögen in Höhe von 128,7 Milliarden Euro.
(Quelle: Amundi Deutschland GmbH, Stand 31.03.2024).

Amundi

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt noch mehr Wertpapiersparpläne

Mit bis zu 100% Rabatt auf die Kaufgebühr.

Mit bis zu 100% Rabatt auf die Kaufgebühr.


*Im Rahmen der Aktion zahlen Sie für alle bei maxblue handelbaren Amundi- ETFs 2,90 Euro je Kauforder größer 1.000 Euro bei Orderausführung über deutsche Inlandsbörsen oder den außerbörslichen Handel über maxblue Direct Trade. Die Differenz zu den gemäß aktuellem Preis- und Leistungsverzeichnis anfallenden maxblue Orderprovisionen (reguläre Provision: 0,25 % vom Kurswert, mind. 8,90 Euro / max. 58,90 Euro, ggf. abzüglich Rabatt von 10 % bzw. 20 % für Vieltrader) werden Ihnen aufgrund einer Sondervereinbarung durch Amundi und ggf. zusätzlich maxblue erstattet. Bei vom Preis- und Leistungsverzeichnis abweichender Orderprovisionsvereinbarung bezieht sich die Erstattung auf die jeweilige Orderprovision. Die Details zur Erstattung finden Sie in den Kosteninformationen sowie auf der Wertpapierabrechnung unter dem Punkt „Ausgekehrte Zuwendungen“ beziehungsweise „Provisions-Rabatt“. Nicht Bestandteil der Aktion sind: Verkäufe, Orders mit einem Ordervolumen gleich oder kleiner 1.000 Euro, ein etwaiges Offline-Bearbeitungsentgelt, sowie börsenplatzabhängige Entgelte (weitere Provisionen der Bank bei der börslichen Orderausführung, Transaktions- und Handelsentgelte der Börsen). Bei mehrtägigen börslichen Teilausführungen fällt die Provision gemäß Preis- und Leistungsverzeichnis einmal pro Börsentag an. Dabei gilt jeweils das Ordervolumen des Börsentags. Angebot freibleibend.

ACHTUNG: Vor einem Kauf bitte Produktinformationen prüfen!

Die hier dargestellten Angaben stellen keine Anlageberatung und keine Handlungsempfehlung dar. Jede Anlage in Wertpapieren ist mit Risiken verbunden, die bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Weitere Informationen enthalten zudem die „Basisinformationen für Wertpapiere und weitere Kapitalanlagen“.
 
Die vollständigen Angaben zu den Fonds sind dem Basisinformationsblatt und dem jeweiligen Verkaufsprospekt, ergänzt durch den jeweiligen letzten geprüften Jahresbericht und den jeweiligen Halbjahresbericht, falls ein solcher jüngeren Datums als der letzte Jahresbericht vorliegt, zu entnehmen. Die Unterlagen stellen die allein verbindliche Grundlage des Kaufs von Anteilen der Fonds dar. Sie sind in elektronischer oder gedruckter Form kostenlos beim jeweiligen Emittenten erhältlich und abrufbar auf www.deutsche-bank.de/pib unter Eingabe der jeweiligen WKN/ISIN oder des Fondsnamens. Eine zusammenfassende Darstellung der Anlegerrechte für Anleger des jeweiligen Fonds ist verfügbar über die Website der jeweiligen Fondsgesellschaft. Die Fondsgesellschaft kann jederzeit beschließen, die Anzeige zum Vertrieb in Deutschland zu widerrufen.
 
Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung wieder, die ohne vorherige Ankündigung geändert werden können. Wertentwicklungen der Vergangenheit und Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
 
Anleger sollten beachten, dass eine Billigung des Prospekts durch die zuständige Aufsichtsbehörde nicht als Befürwortung der Wertpapiere zu verstehen ist. Es wird empfohlen, dass Anleger den Prospekt nebst etwaiger Nachträge lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um die Risiken und Chancen einer Investition in die Wertpapiere vollständig zu verstehen.
 
Der europäische Gesetzgeber verpflichtet mit der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente („MiFID“) die Banken dazu, Vorkehrungen zum Umgang mit möglichen, sich auf Wertpapierdienstleistungen auswirkenden Interessenkonflikten zu treffen, um die Dienstleistungen den Kunden in einem integren Umfeld anbieten zu können und sich eventuell ergebende Beeinträchtigungen von Kundeninteressen zu vermeiden. Interessenkonflikte lassen sich insbesondere bei einer Universalbank, die für ihre Kunden unter anderem eine Vielzahl von Wertpapierdienstleistungen erbringt sowie Unternehmen finanziert und berät, nicht immer ausschließen. In Übereinstimmung mit den Vorgaben des Wertpapierhandelsgesetzes informieren wir Sie daher nachfolgend über unsere weitreichenden Vorkehrungen zum Umgang mit diesen Interessenkonflikten. Mehr Informationen über den Umgang mit Interessenkonflikten finden Sie unter https://www.maxblue.de/agb.html.