Nach oben
Deutsche Bank
Marktberichte
Genannte Werte
 NAME DIFF. %   
 CEZ AS +1,08 %  Kauf/Verkauf
 Komercni B... -0,72 %  Kauf/Verkauf
 Magyar Tel... +0,07 %  Kauf/Verkauf
 Polskie Go... +1,00 %  Kauf/Verkauf
 Richter Ge... -0,62 %  Kauf/Verkauf
Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne und Verluste an jeweils zwei Länderbörsen
18.01.17 / 19:26 dpa-AFX (0 mal gelesen)

BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - In einem europaweit zögerlichen Marktumfeld haben die wichtigsten osteuropäischen Börsen am Mittwoch mit unterschiedlichen Vorzeichen geschlossen. Während in Budapest und Prag Gewinne zu Buche standen, mussten Anleger in Warschau und Moskau leichtere Kurse verkraften. Der russische RTS-Interfax-Index gab um 0,42 Prozent auf 1151,65 Punkte nach.

An der Warschauer Börse fiel der Auswahlindex Wig-30 um 0,46 Prozent auf 2322,52 Punkte, während der breiter gefasste Wig um 0,28 Prozent auf 53 431,81 Einheiten sank. Aktien von KGHM schlossen sich dem europaweit freundlichen Minensektor mit einem Aufschlag von mehr als 3 Prozent an. Papiere des Gasekonzerns PGNiG Chart anzeigenKauf/Verkauf dagegen fielen nach der Vorlage von Eckdaten für das vierte Quartal um 1,44 Prozent. Für die von Cyfrowy Polsat ging es um deutliche 5,85 Prozent abwärts, nachdem sich die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) von einem Aktienpaket an dem Medienkonzern getrennt hat.

In Budapest ging es dagegen etwas freundlicher zu: Der Leitindex Bux schloss dort 0,18 Prozent höher bei 32 841,25 Punkten. Unter den Schwergewichten im ungarischen Kursbarometer standen zur Wochenmitte unterschiedliche Vorzeichen auf der Kurstafel. Papiere des Ölkonzerns Mol und von Magyar Telekom Chart anzeigenKauf/Verkauf rückten um 1,25 und 0,99 Prozent vor. Jene des Pharmaunternehmens Richter Gedeon Chart anzeigenKauf/Verkauf dagegen büßten 1,19 Prozent ein. Sie gehörten so zu den wenigen Verlierern.

Der Prager Leitindex PX verbuchte mit plus 0,29 Prozent auf 925,93 Punkte die im Vergleich größten Gewinne. Etwas Unterstützung erhielt er vom Indexschwergewicht CEZ Chart anzeigenKauf/Verkauf . Die Papiere des Energiekonzerns gewannen ein halbes Prozent. Spitzenwert waren jedoch die Aktien des Getränkeherstellers Stock Spirits mit rund 3 Prozent Plus. Bankwerte dagegen fanden keine einheitliche Richtung. Komercni Banka Chart anzeigenKauf/Verkauf legten 0,64 Prozent zu, während die Aktienkurs der Moneta Money Bank um 0,44 Prozent fiel./bel/APA/tih/stw

Anzahl: 200, Seite 1 von 40
1 2 3 4 5 >
18.01.17 / 19:26 dpa-AFX
Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne und Verluste an jeweils zwei Länderbörsen
18.01.17 / 10:16 dpa-AFX
Aktien Asien: Mehrheitlich positiv - Geschwächter Yen stützt Japans Börse
17.01.17 / 19:19 dpa-AFX
Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Verluste - Nur Moskau freundlich
17.01.17 / 10:02 dpa-AFX
Aktien Asien: Uneinheitlich vor May-Rede - Börse in Japan tief im Minus
16.01.17 / 19:23 dpa-AFX
Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne in Budapest und Warschau - Verluste in Prag

Implemented and powered by Interactive Data Managed Solutions.

JAHRESAUSBLICK 2017

Alle Augen Richtung USA

Auszeichnungen Spitzenleistungen sind unser Maßstab. Mehr über maxblue