Nach oben
Wirtschaftsnachrichten
Tschechien: ANO-Chef Babis als Finanzminister abberufen
24.05.17 / 18:39 dpa-AFX (0 mal gelesen)

PRAG (dpa-AFX) - Der tschechische Präsident Milos Zeman hat den Chef der liberal-populistischen ANO-Partei, Andrej Babis, am Mittwoch als Finanzminister entlassen. Damit ist die wochenlange Regierungskrise vorerst beigelegt. Der sozialdemokratische Regierungschef Bohuslav Sobotka hatte den Schritt gefordert, weil er dem Milliardär vorwirft, mit steuerfreien Schuldscheinen den Fiskus umgangen zu haben. Babis bestritt dies bis zuletzt und drohte Sobotka mit rechtlichen Schritten. Nachfolger auf dem Posten des Kassenschefs wurde der frühere IT-Manager und ANO-Abgeordnete Ivan Pilny (72).

Der Streit um mögliche Interessenkonflikte des 62 Jahre alten Unternehmers Babis hatte weniger als sechs Monate vor der Parlamentswahl die Mitte-Links-Koalition erschüttert. Nach einer Umfrage der Agentur Phoenix Research hat die Affäre der von ihm gegründeten ANO-Partei indes kaum geschadet: Sie würde demnach die Unterhauswahl mit 22,9 Prozent gewinnen. Die Sozialdemokraten kämen der Umfrage nach mit 15,2 Prozent erst auf dem zweiten Platz./hei/DP/she

Weitere Meldungen
Anzahl: 200, Seite 2 von 40
1 2 3 4 5 >
24.05.17 / 18:39 dpa-AFX
Tschechien: ANO-Chef Babis als Finanzminister abberufen
24.05.17 / 18:35 dpa-AFX
WDH/ROUNDUP: Berlin rechnet mit schwierigem G7-Gipfel - Vier neue Chefs
24.05.17 / 18:34 dpa-AFX
WDH/Berlin rechnet mit schwierigem G7-Gipfel - Vier neue Chefs
24.05.17 / 17:12 dpa-AFX
dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 24.05.2017
24.05.17 / 16:32 dpa-AFX
ROUNDUP 2: SPD attackiert Schäuble in Griechenland-Debatte

Implemented and powered by Interactive Data Managed Solutions.

Auszeichnungen Spitzenleistungen sind unser Maßstab. Mehr über maxblue