Nach oben
Wirtschaftsnachrichten
Geflügelbranche geht von Millionen-Schaden wegen Fipronil aus
21.08.17 / 05:22 dpa-AFX (0 mal gelesen)

OLDENBURG (dpa-AFX) - Die Geflügelbranche rechnet damit, dass durch den Fipronil-Skandal für deutsche Betriebe Schäden in Millionenhöhe entstanden sind. Neben Eiern hätten auch Eierprodukte nicht ausgeliefert werden können, sagte der Vorsitzende der niedersächsischen Geflügelwirtschaft und Präsident des Zentralverbands der Deutschen Geflügelwirtschaft, Friedrich-Otto Ripke, der Deutschen Presse-Agentur in Oldenburg. Außerdem sei ein großer Imageschaden entstanden.

Nach den bisherigen Ermittlungen gelangte Fipronil in Eier, weil es unerlaubterweise zur Reinigung von Ställen eingesetzt wurde. Das Mittel kommt unter anderem als Insektengift, Pflanzenschutzmittel sowie in der Veterinärmedizin zum Einsatz./eks/DP/zb

Weitere Meldungen
Anzahl: 200, Seite 8 von 40
< 6 7 8 9 10 >
21.08.17 / 05:22 dpa-AFX
Geflügelbranche geht von Millionen-Schaden wegen Fipronil aus
21.08.17 / 05:22 dpa-AFX
IW sieht drei Risiken für deutschen Immobilienmarkt
21.08.17 / 05:22 dpa-AFX
Steuereinnahmen steigen wieder - Kernbrennstoffsteuer zurückgezahlt
21.08.17 / 05:22 dpa-AFX
Nafta-Unterhändler ziehen nach erster Runde positive Bilanz
21.08.17 / 05:21 dpa-AFX
'Bild': Subventionen um fünf Milliarden Euro gestiegen

Implemented and powered by FactSet.

Auszeichnungen Spitzenleistungen sind unser Maßstab. Mehr über maxblue